OTTO BAIER - Historie

1938 Firmengründung in Stuttgart-Münster.
1950 Entwicklung und Patent für die erste der Elektro-Metallhandsäge.
1953 Erfindung der ersten Schlagbohrmaschine und Umzug nach Ludwigsburg.
1957 Einführung der Mauernutfräse – eine Weltneuheit.
1963 Markteinführung einer Serie von Schlagbohrmaschinen, Schrauben und Schleifmaschinen.
1971 Gründung von OTTO BAIER ITALIANA S.R.L. in Italien.
1972 Die Fassadenfräse setzt neue Maßstäbe bei der Gebäuderenovierung.
1973 Gründung von BAIER S.A.R.L in Frankreich
1989 Markteinführung von Diamantfräsen, Diamant-Nassbohrmaschinen und Diamant-Trockenbohrmaschinen.
1992 Gründung von BAIER SCANDINAVIA APS in Dänemark.
1995 Markteinführung einer neuen Serie von Diamantfräsen und Diamant-Trockenbohrmaschinen.
2001 Auf- und Ausbau des Diamant-Bohr- und Fräsprogramms.
2004 Markteinführung der patentierten Diamant-Nassbohrmaschine BDB 802 mit intergriertem Wassertank.
2005 Ausdehnung des Nass-Kernbohrbereich von ø 6 mm bis 420 mm, Entwicklung eines 3 kW-Motors.
2006 Entwickung des Sicherheitspakets SAFENESS.
2007 Erfolgreiche Einführung der weltweit einzigartigen Diamantfräse BDN 463/4 mit vier Scheiben - fertige Schlitze in einem Arbeitsgang.
2008 Markteinführung der handlichen Betonfräse BDS 125 und BDS 125N.
2009 Weltneuheit Trockenbohren in Beton mit Armierung. Mit der BDB 822A - BDB 827 und den hierfür entwickelten TITANIUM-Bohrkronen.
2010 Trockenbohren in AKW-Beton in Rekordzeit
2012 Entwicklung eines automatischen Schienensystems zum Fräsen
2013 Entwicklung der eigenen Bohrständer BST 200 und BST 250